Während es leicht zu erlernen ist, wie man Blackjack spielt, ist es etwas komplizierter, die Fähigkeiten eines Dealers zu beherrschen, da Sie das Spiel überwachen und sich auch irgendwann wie ein Spieler verhalten müssen.

Man muss jedoch nicht unbedingt ein professioneller Croupier sein, um damit umgehen zu können Blackjack. Schritt für Schritt werden wir Sie zu einem Blackjack-Dealer führen, der das Spiel problemlos über Wasser halten und dabei Spaß haben kann.

Shuffle
1

Shuffle

Bevor Sie anfangen zu handeln, müssen Sie sich die Zeit nehmen, die Karten zu mischen. Wenn das Spiel mit mehreren Decks gespielt wird, mischen Sie diese zusammen und stellen Sie sicher, dass die Karten mithilfe verschiedener Mischtechniken vollständig zufällig angeordnet sind. Zum Beispiel können Sie Riffle- oder Overhand-Shuffles verwenden.

Sobald die Karten gemischt sind, sind Sie bereit zu handeln. Diejenigen, die einen Schuh haben - legen Sie die Karten verdeckt in den Schuh und stellen Sie sicher, dass der Stapel gut ausgerichtet ist, damit die Karten leicht aus dem offenen Steckplatz gezogen werden können.

Lassen Sie die Spieler ihre Wetten platzieren
2

Lassen Sie die Spieler ihre Wetten platzieren

Die Spieler müssen ihre Wetten platzieren, bevor der Handel beginnt. Der Dealer muss bereitstehen, bis alle Spieler ihre Einsätze in ihre bevorzugten Wettboxen gesetzt haben. Diejenigen Spieler, die vor Beginn des Deals keine Wetten platziert haben, müssen die Runde aussetzen und auf die nächste warten. Der Dealer setzt keine Wetten, wenn die Spieler dies tun.

Beginnen Sie mit dem Umgang mit den Spielerkarten
3

Beginnen Sie mit dem Umgang mit den Spielerkarten

Jetzt können Sie beginnen, indem Sie allen Spielern von links nach rechts 1 Karte offen austeilen. Ziehen Sie eine einzelne Karte von der Oberseite des Decks oder die nächstgelegene aus dem Schuh und schieben Sie sie über den Tisch zum ersten Spieler zu Ihrer Linken. Drehen Sie sie offen nach oben, während Sie sie vor den Spieler legen. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie jedem Spieler am Tisch eine Karte ausgeteilt haben.

Kümmere dich um dich selbst und beende den Handel
4

Kümmere dich um dich selbst und beende den Handel

Wenn alle Spieler ihre ersten Karten erhalten haben, müssen Sie 1 verdeckte Karte vor sich in der Dealer-Box austeilen. Fahren Sie fort, um jedem Spieler die zweite Karte zu geben. Drehen Sie jede Karte auf und legen Sie sie auf die erste Karte, sodass die Zahlen in der Ecke sichtbar sind. Gehen Sie um den Tisch herum und legen Sie 1 Karte offen vor sich ab. Dies wird Ihre Karte sein.

Versicherung und Wetten sammeln
5

Versicherung und Wetten sammeln

Sollte Ihre Karte ein Ass sein, fragen Sie die Spieler, ob sie eine Versicherung wünschen. Wenn dies der Fall ist, nehmen Sie den Versicherungseinsatz jedes Spielers im Wert der Hälfte seines ursprünglichen Einsatzes und drehen Sie Ihre zweite Karte um, um festzustellen, ob Sie eine Blackjack-Hand haben oder nicht. Wenn Sie einen Blackjack haben, sammeln Sie die Wetten von denen, die nicht gekauft haben Versicherung.

Adressieren Sie andere Aktionen wie Teilen, Verdoppeln, Schlagen oder Stehen
6

Adressieren Sie andere Aktionen wie Teilen, Verdoppeln, Schlagen oder Stehen

Das Spiel wird wie gewohnt fortgesetzt, wenn Ihre Karte kein Ass ist. Die Spieler können ihre Hände so spielen, wie sie ausgeteilt wurden, von links nach rechts. Diejenigen, die stehen, überspringen Sie.

Diejenigen, die einen Treffer wollen, müssen ihnen eine weitere Karte austeilen. Sollten die Spieler weiterhin die Karten ziehen und loslegen, müssen Sie ihre Wetten einsammeln und eine zur nächsten Person verschieben.

Diejenigen, die verdoppeln möchten, benötigen ebenfalls eine zusätzliche Karte, müssen jedoch einen zusätzlichen Einsatz hinzufügen. Im Falle einer Verdoppelung ist nur eine Karte zulässig. Spieler, die bereit sind zu teilen, erhalten vom Dealer zwei neue Karten, eine für jede Hand und beide mit der Vorderseite nach unten.

Spielen Sie Ihre Hand und beenden Sie die Runde
7

Spielen Sie Ihre Hand und beenden Sie die Runde

Wenn die Spieler ihre Hände gespielt haben, ist der Dealer an der Reihe. Der Dealer dreht nun die verdeckte Karte um und bestätigt den Handwert. Hände im Wert von 16 oder weniger verlangen eine weitere Karte, auch eine andere, wenn der Wert 17+ Punkte erreicht. Sollte die Hand des Dealers 21 überschreiten, gewinnen die verbleibenden Spieler die Runde.

Wenn es nicht kaputt geht, werden alle verbleibenden Karten verglichen und diejenigen, die einen höheren Handwert haben, gewinnen. Hinweis: Wenn ein Spieler die gleiche Summe wie der Croupier hat, wird die Hand als „Push“ betrachtet und die Wette dieses Spielers bleibt auf dem Tisch, damit er entscheiden kann, was er damit machen soll - wiederholen oder für die nächste Runde ändern .

 

Auch eine Frage? Fragen Sie es hier:

Rating

Klicken Sie, um zu bewerten